Lederbeutel

Geschichtlicher Hintergrund

Mit der Entdeckung von Ötzi, dem Mann aus dem Eis, der vor 5000 Jahren am Hauslabjoch in den Ötztaler Alpen gestorben ist, kennt man heute Gegenstände aus Leder, die in der Jungsteinzeit hergestellt wurden: Mütze, Jacke, Hose, Lendenschurz, Gürtel, sowie Schuhe aus Leder und Fell.

Material

Lederstück
Stahlnadel (anstelle der Knochennadel)
Knochenpfriem
Faden aus Lein
Bienenwachs
Bast

Ablauf

Der Animateur zeigt das Material und erklärt die verschiedenen Arbeitsphasen bei der Herstellung des Lederbeutels. Mit einer Knochenahle werden zuerst die Löcher ins Leder gestochen. Anschliessend wird der Beutel mit Leinenfaden genäht und mithilfe eines Geweihstücks umgedreht. Nun folgt das Zwirnen von zwei Bastkordeln, die dazu dienen, den Lederbeutel zu verschliessen.

Informationen

Dauer des Workshops: 3 h
Kosten: 240.- CHF
Zuzüglich Materialkosten: 8.- CHF pro Person
Mindestalter: ab 9 jährig
Maximale Teilnehmerzahl: 25
Auskunft und Reservation : Tel. +41 (0)76 381 12 23